DTP-Service Habermann

Mehr!

Color-Management

Farbmanagement nach ICC-Standard begleitet uns auf dem gesamten Produktionsweg und sorgt für konsistente und vorhersagbare farbliche Ergebnisse zum Beispiel im Druck. Dabei wird jedes an einer Farbwiedergabekette beteiligte Gerät mithilfe eines Farbmessgeräts kalibriert (die Kalibrierung erfasst den Ist-Zustand), justiert (hierbei wird die Abweichung vom Soll korrigiert) und anschließend per ICC-Profil charakterisiert. Dadurch ist es möglich, die Farbwiedergabe eines Geräts (z.B. einer Druckmaschine) auf einem anderen Gerät zu simulieren (z.B. Monitor oder Proof-Drucker).

Wir bieten Kalibrierung, Justierung und Profilierung von Scannern, Monitoren und Druckern auch als eigenständige Dienstleistung an.

Weitere Informationen zu ICC-Colormanagement sowie ICC-Profile:

Datenkonvertierung

Wir können viele Datenformate aus dem grafischen Bereich von und in eine Vielzahl von anderen Formaten konvertieren. Wenden Sie sich an uns, und wir sehen, was wir für Sie tun können.

Datenübernahme/-überprüfung

Wir übernehmen Ihre (Alt-)Daten und bereiten diese für die spätere Verwendung auf, überprüfen die Eignung für den geplanten Einsatzzweck und andere Kriterien. Durch effektives Qualitätscontrolling bieten wir Produktionssicherheit.

Farblaser-Ausdrucke bis A3-Überformat

Ob für Layoutzwecke, Visitenkarten, Briefbögen, Flyer oder Plakate – unser Allzweck-Farblaser bietet für viele Anwendungsgebiete wisch- und wasserfeste* Ausdrucke in guter Qualität und in für die meisten Zwecke ausreichender Farbgenauigkeit.

(* Dies gilt für den Toner, nicht jedoch für saugfähige Bedruckstoffe wie Papier)

Grobdaten-Erstellung/Gob- und Feindatentausch

Von Scans und gelieferten Bilddaten erstellen wir niedrig aufgelöste Versionen für Layoutzwecke und ersetzen diese für die endgültige Ausgabe durch die hochaufgelöste Version.

Medienneutrale/verfahrensneutrale Datenverarbeitung

In der klassischen Druckvorstufe werden Daten oft für nur einen einzigen ausgabespezifischen Anwendungszweck optimiert und archiviert, z.B. für Offsetdruck auf gestrichenem Papier (verfahrensspezifisch). Der Nachteil: Sollen die Daten anderweitig verwendet werden, muss aufwendig nachgearbeitet werden. Wir legen grundsätzlich hohen Wert auf verfahrensneutrale Datenverarbeitung und archivieren neben den ausgabespezifischen, fertig separierten Daten auch diejenigen, aus denen die Separation gewonnen wurde (z.B. ECI- oder Lstar-RGB). Dies erleichtert unter anderem die Neuseparation für andere Ausgabeverfahren und kommt auch der Qualität zugute.

PDF/X

Die PDF-Spezifikationen PDF/X-1a und PDF/X-3 wurden als Übergabestandard speziell für die Druckvorstufe entwickelt und basieren auf einem festgelegten Satz von Kriterien, die zur Fehlervermeidung und besseren Kontrolle des gedruckten Endergebnisses beitragen sollen. Jede PDF-Datei, die wir für die spätere Ausgabe z.B. auf einer Druckmaschine erstellen, wird von uns nach einem der PDF/X-Standards erzeugt und kontrolliert. Sie eignen sich prinzipiell auch zur Langzeitarchivierung, wobei sich hier auch der speziell für diesen Zweck entwickelte PDF/A-Standard anbietet.

Die Erstellung und Überprüfung von PDF/X-Dateien von gelieferten Daten übernehmen wir auch als eigenständige Dienstleistung.

Weitere Informationen zu PDF/X und PDF/A: